kosten senken

Der gesamte Beschaffungsmarkt unterliegt aktuell großen Veränderungen, die einen neuen, systemischen Ansatz erforderlich machen, der weit über die reine Orientierung an preisrelevanten Kriterien hinausgeht. Zu den zentralen Einflussfaktoren zählen:

 

  • die Notwendigkeit zur globalen Beschaffung
  • die Abnahme der Fertigungstiefe in vielen Industriesparten
  • der Trend zur Systembeschaffung
  • die Verlagerung der Entwicklungstätigkeiten zum Zulieferer


Die alleinige Orientierung an preisrelevanten Kriterien führen unter diesen Voraussetzungen nicht mehr zum Ziel, weil dabei entscheidende Zeit-, Qualitäts- und Kostengrößen in den verschiedenen Ablauf- und Funktionsbereichen unberücksichtigt bleiben. Modernes Einkaufsmanagement leistet deshalb heute neben der klassischen Einkaufstätigkeit einen nicht unerheblichen konzeptionellen und technischen Beitrag zur Produkt- und somit auch zur Preisgestaltung.

Mehr Potential durch interdisziplinäre Teams

Während noch vor wenigen Jahren das Erkennen von nachhaltigen Einkaufspotentialen dem Wissen und Engagement einzelner Einkäufer überlassen wurde, so gehört heute zur Systembeschaffung auch ein systemisches Denken und Arbeiten in abteilungsübergreifenden Teams. In ihnen bündelt sich die Kompetenz und Erfahrung bezüglich bereichsspezifischer Zeit-, Qualitäts- und Kosteneinflüsse:

grafik einkauf

Die THESEN AG vertritt diesen interdisziplinären Ansatz auch im eigenen Haus. Zu unseren Beraterteams gehören deshalb neben erfahrenen Einkäufern und Betriebswirtschaftlern immer auch Ingenieure der Mandantenbranche.

Die Potentialanalyse

Aufgabe unserer Einkaufspotentialanalyse ist es, für verschiedene Material- und Lieferan-tengruppen den jeweils effizientesten Ablauf mit unterschiedlich ausgeprägten Kooperations-intensitäten zu erreichen.

Wir verstehen diesen Auftrag aber nicht als bloße Optimierung einer formalen Abwicklungs-struktur. Deshalb unterziehen wir ganze Produkte und ihre Preis-Einflussfaktoren einer konzeptionellen, betriebswirtschaftlichen und technischen Betrachtung. Gleichzeitig berück-sichtigen wir dabei auf Ihren Wunsch die gesamte Materialgruppenstruktur in Ihrem Hause und erwägen dabei ggf. auch die Entwicklung produktübergreifender, mehrfachverwertbarer Produktionsbausteine. Die so erreichbare grundlegende Senkung Ihrer Produktionskosten und die Neudefinition und Belebung Ihrer Lieferantenbeziehungen wird für den Einkauf und folglich für Ihr Gesamtunternehmen zum zentralstrategischen Erfolgsfaktor. Das ist unsere analytische und kreative Herausforderung. Wir freuen uns darauf.