kosten senken

Ziel des Einkaufs ist die Senkung von Beschaffungskosten auf allen Ebenen. Die TCO-Methode widmet sich in diesem Zusammenhang den Kosten, die innerhalb und außerhalb des Unternehmens in folgenden Bereichen entstehen:

  • Produkt
  • Lieferant
  • Beschaffungsmarkt

Im Fokus dieser Nebenkostenrechnung steht die Identifizierung und realistische Bewertung aller relevanten externen Kostenelemente unter besonderer Berücksichtung der Kostentreiber unter ihnen. Auf Grundlage der Bewertung erfolgt eine monetäre Gegenüberstellung von Vergabealternativen. Auf Basis dieser Entscheidungsvorlage erfolgt dann die Vergabeentscheidung. Im Ergebnis steht eine branchenabhängige Kostensenkung von 10 – 20 %.

Die THESEN AG begleitet Sie mit langjähriger Erfahrung bei der Einführung und Implementierung dieses Kostensenkungsverfahrens im Einkauf. Es wäre jedoch zu zeit- und personalintensiv, wollten Sie die Kostenkalkulation für jedes Beschaffungsobjekt einzeln durchführen. Deshalb erarbeiten wir mit Ihnen zusammen eine Systematik zur Bündelung von einzelnen Beschaffungsobjekten in Objektkategorien. Durch eine fortlaufende Nachkalkulation und Rückkopplung Ihrer Erfahrungen können Sie sukzessive den Kalkulationsaufwand für Beschaffungsobjekte senken und die Kalkulationsgenauigkeit steigern.

 

ANALYSEPHASE
1 | Analyse der Ist-Situation


PILOTPHASE

2 | Auswahl eines Pilotprojektes
3 | Identifizierung aller relevanten Kostenelemente
4 | Analyse der Kostenstruktur des Beschaffungsobjekts
5 | Bewertung der identifizierten Kostenelemente und Kostentreiber
6 | TCO-Vergleich

SYSTEMATISIERUNGSPHASE
7 | Systematisierung der TCO-Berechnung
8 | Optimierung der TCO-Berechnung

IMPLEMENTIERUNGSPHASE
9 | Verankerung der TCO-Systematik in Ihrem Unternehmen